Die Bogensparte des PCR existiert seit Ende 2015.

Zeiten Bogentraining:  Mittwoch 17.00 Uhr

Jedem Schützen ist es freigestellt, welche Stilart er ausüben möchte.
Geschossen wird nach den Regeln des DSB
Folgende Bogenarten werden beim PCR geschossen:

  • Compoundbogen
  • Recurvebogen olympisch
  • Recurvebogen blank
  • Langbogen und Jagdbogen instinktiv
  • Primitivbogen

Der PCR biete die Möglichkeit folgende Disziplinen zu trainieren.

  • Schießen in der Halle 18m, auf Ringscheibe oder 3D
  • Schießen im Freien bis 70m, auf Ringscheibe oder 3D

Das Schießen im Winter findet auf Stand 1 statt. Die Schützen stehen überdacht, die Ziele stehen im Freien. Es wird hauptsächlich die 18m Hallendistanz trainiert, maximal ist eine Schussentfernung von 25m möglich.

Als Pfeilfang dient hier aufgeschütteter Kies, der die Pfeile sicher stoppt und Pfeilverlust verhindert.

Während der Wintersaison wird nicht nur auf Ringscheiben geschossen, es werden auch gerne 3D Ziele aufgestellt um für die Sommersaison 3D Schießen zu trainieren.

Das Schießen im Freien / Sommersaison findet direkt am anliegenden Außengelände des PCR statt. Der Sicherheitsbereich wird durch ein Pfeilfangnetz von 40m Länge begrenzt. Hier wird auf Distanzen von 5-70m trainiert.

Jedem Schützen ist es möglich, hier seine Vorlieben der verschiedenen Disziplinen zu trainieren.

Trainiert werden können:

  • Feldschießen auf Ringscheibe mit bekannten oder unbekannten Entfernungen
  • Schießen auf Ringscheibe mit bekannten Entfernungen
  • Schießen auf 3D- Ziele mit bekannten oder unbekannten Entfernungen

2017 ist es geplant einen überdachten Schützenstand auf dem Schießplatz zu errichten, um den Schützen einen bestmöglichen Schutz vor der Witterung zu geben.

Das Training findet ganzjährig statt, auch während der Schulferien.

Ein langjähriger Trainer – Bogen des DSB begleitet das Training und leitet die Schützen an.